03 Feb 2017
Februar 3, 2017

GRAVURA gewinnt den «IV Award 2017»

Mit dem traditionellen Arbeitgeber-Apèro im Hotel Schweizerhof bedankte sich die IV Luzern am 1.Februar bei rund 350 Gästen und knapp 700 Unternehmen im Kanton für die erfolgreiche Zusammenarbeit 2016.

Die IV Luzern vergab bereits zum vierten Mal den sogenannten IV-Award und mit Freude durfte neben dem Kantonsspital Luzern auch die Gravura Kunstpräge GmbH diese Ehrung entgegennehmen. Dieser wird an Unternehmen vergeben, die sich stark für die berufliche Eingliederung von Menschen mit Beeinträchtigungen engagieren.Das Preisgeld von 10.000 Franken wurde unter der Belegschaft verteilt. „Die Mitarbeiter sind es, die sich tagtäglich grosse Mühe geben, Kollegen mit Leistungseinschränkungen zu integrieren und haben sich diesen Zuschuss redlich verdient“, so Christoph Sapper, Geschäftsinhaber der Gravura.

«Wir unterstützen die IV bereits seit vielen Jahren. So konnten wir, einen gelernten Goldschmied, der vor 20 Jahren probeweise beschäftigt wurde, bis zu seiner Pensionierung im vergangenen Jahr einen Arbeitsplatz bieten. 2016 konnten wir zwei weitere Produktionsmitarbeiter im 50-Prozent-Pensum in unser Team aufnehmen. Mittlerweile sind sie optimal integriert und arbeiten zuverlässig im täglichen Betrieb mit.» Auch langzeitarbeitslose Menschen fanden in der Vergangenheit bereits einen Arbeitsplatz in der Gravura.

Auf diesem Wege möchten wir uns herzlich für diese Ehrung und den Apèro bedanken und hoffen auf eine weitere gute und lang währende Zusammenarbeit.